Helena Fürst und Thorsten Legat

© RTL

Helena Fürst & Thorsten Legat ziehen eine Schmierenkomödie ab

Dschungelcamp (fhd) – Ein Skandal erschüttert die „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“ Fans! Was Helena Fürst und Thorsten Legat abziehen ist eine Schmierenkomödie übelster Art. Thorsten Legat und Helena Fürst hassen sich nicht – nein sie lieben sich! Sie sind seit vielen Jahren ein Liebespaar und haben eine gemeinsame Tochter.

Ihre Tochter die kleine Karla

Ihre Tochter die kleine Karla ist das Ebenbild ihrer Mutter und hat den Charakter des Vaters sagen die gemeinsamen Freunde des Paares. Auch war die kleine Karla zu Besuch im Dschungelcamp und hat ihre Eltern beim Dreh besucht (siehe Beweisbild unten).

Helena Fürst und Thorsten Legat

© RTL – Voller Stolz zeigt es Thorsten Legat „Unsere Karla ganz die Mama“.

Es geht wie immer um Geld, Erfolg und Quoten

Die beiden „Promis“ sind schon seit längerem auf dem absteigenden Ast. Nicht nur das sie die Zuschauer an der Nase rumführen, natürlich von RTL genehmigt, ziehen sie diese Schmierenkomödie auf Kosten ihrer süßen kleinen Tochter ab. Wie muss sich das kleine Mädchen fühlen wenn sie das im Fernsehen sieht oder von ihren Klassenkameraden damit gehänselt wird? Wir können nur hoffen dass die kleine Karla keinen Schaden davon trägt. RTL, Helena Fürst und Thorsten Legat sollten sich schämen. Wir dürfen gespannt sein wann und ob sich das zuständige Familiengericht einschaltet und welche Konsequenzen es für die Eltern gibt.

Dürfen „Promis“ alles? Unsere Redaktion ist der Meinung – nein.