FAQ

Häufig gestellte Fragen (HGF / FAQ-U)

1. Die Artikel sind nicht echt, oder?
Doch. Schon. Nur der Inhalt der Texte, die bei Fehldruck.com erscheinen, ist Fata-Sie/Du: Von Wissenschafts- über Sa-Tiere- bis hin zu Auto-F*cktion und -Suggestion. Alles komplett erfunden. Wobei das jedoch aus Blüten-Stil und Zaunpfahl-Wink ersichtlich sein sollte. Aber so ist das halt mit versteckten Intelligenztests: Nicht jeder erkennt sie auf Anhieb. Und dann soll er sie auch noch bestehen?!
Aber zurück zur Frage: Auch die hier vorkommenden Personen sind irre, sur- und nicht real. Sollte es dennoch zu Ähnlichkeiten mit irgendwelchen Leuten kommen – dead or alive, tot, toter oder lebendig –, können wir nur sagen: Sorry, aber das war keine Absicht von uns, sondern einfach nur ein echt blöder Zufall.

2. Und warum lügt Ihr so?
Tun wir ja nicht. Nur …, was wahr ist muss nicht wahr sein.

3. Also seid Ihr auch nur noch ein weiterer billiger „Postillon“-Abklatsch?!
Who the fu*k and what the hell … Ähm, wer zum Henker soll denn das „Postillon“ sein?

4. Ok, also anders gefragt: Seit wann lügt Ihr so wahr?
Dank unserer weitsichtigen Vorfahren gab’s den ersten Fehldruck bereits 3.500 v. Chr. – damals hieß das Werk noch „Bibel“ …

5. Kann ich bei Eurem Un-Sinn mitmachen? Ich hätte da auch noch ein paar echt coole Gags auf Lager.
Na klar – solange es uns nix kostet …

6. Und wie komm ich mit Euch zu keinem Geschäft?
Schick einen Kasten Bier mit einer netten Postkarte. Mal sehen, vielleicht antwortet ja dann auch jemand von uns.

7. Hm, angenommen, mir gefällt etwas von Eurem Quatsch. Darf ich das dann auch auf meiner Internetseite veröffentlichen?
Also hierzu ein ganz klares JEIN. Warum?
Alle Artikel, die bei Fehldruck.com erscheinen, stehen unter einer sogenannten „Creative Commons“ (CC)-Lizenz. (Für die Streber unter Euch: Ganz richtig nennt sich das Ding „Creative Commons Public Licence“, kurz CCPL.) Übersetzt bedeutet es so viel wie „Kreatives Gemeinschaftsgut“ und meint damit Folgendes: Solange die Texte Deinem reinen Privatvergnügen (und nicht für den kommerziellen Gebrauch) dienen sollen, sind ein paar Sachen erlaubt beziehungsweise gibt’s dann eine Reihe von Regeln. Die wichtigste davon lautet: Übernimm nicht den gesamten Artikel, sondern nur einen Teil davon – und verlinke ihn direkt mit unserer Seite. Warum?
Weil – auch wir nutzen oft Fotos aus anderen Quellen (meistens im Rahmen der Wikipedia CC-Lizenz). Wenn Du da also nur ganz generell und generös auf Fehldruck.com verweisen würdest, könnte das unter Umständen rechtlich nicht ganz ausreichen. Und dann wird’s teuer …
Wehe also, Du versuchst, aus unseren Artikeln Kapital zu schlagen, dann gibt’s Ärger! Oder eins auf die Fresse.

8. Ich hab Euch schon mal Non-Sense-Wahrheit erzählt – aber ich wurde total falsch wiedergegeben! Jetzt will ich von Euch Schadenersatz. Was muss ich tun?
Vergiss es! Da wir eh kein Geld haben, ist bei uns auch nix zu holen. Oder beschwere dich bei Gott!

9. Ja, aber Ihr habt doch Werbung auf Eurer Seite. Abgesehen davon, dass sie nervt, wird bestimmt etwas Geld bei der Sache rauskommen, oder?!
Nö. Das sieht nur so aus, damit es so aussieht, wie es aussieht. Und zwar deshalb, damit wir so aussehen, als seien wir wer. So, und jetzt nochmal für die Dummies unter Euch: Wir kriegen nichts, sondern müssen in Wirklichkeit sogar dafür zahlen, dass wir so professionell erscheinen, wie die echten Lügenblätter – Lügenpresse.

10. Oh, Ihr Armen. Wie kann ich Euch dann helfen?
Na, schick uns doch einfach etwas über Flattr. Nutz die Buttons unter den Artikeln. Gib uns ein Like/Share, Nacktbild – oder F*ick dich.

11. Ihr arbeitet doch bestimmt mit der Bild, Spiegel, Zeit etc. zusammen?
Ja tun wir. Die bekommen unsere Artikel die wir für nicht gut bewertet haben damit diese hier plaziert werden.